Andrej | Rooftop Stories

Andrej | Rooftop Stories

08

01
Wenn man mich als Fotografin fragt, wie ich am liebsten fotografiere und möchte, dass meine Shootings ablaufen, dann würde ich wahrscheinlich recht schnell ohne zu überlegen antworten „entspannt, zügig und mit guten Ergebnissen“. Ich bin niemand, der stundenlang ein und die selbe Pose fotografiert und wenn ich ein klares Bild im Kopf habe, gelingt es mir häufig mit nur ein paar wenigen Anweisungen an meinen Gegenüber, dies auch umzusetzen. Besonders liebe ich es aber, wenn man das Gefühl hat, dass ein Shooting wie von alleine läuft, wenn ich quasi nur draufhalten muss und genießen kann. Gerade wenn ich Männer fotografiere, möchte ich nichts Gestelltes, möchte ich sie meist so fotografieren, wie sie auch sind.
02 06 08
Ich sage immer, dass Männer zu fotografieren für mich herrlich entspannend ist. Nicht anders war es auch, als ich mich letzten Monat mit Andrej für ein paar Fotos verabredet hab. Gefühlt kann ich glaub ich mindestens jedes zweite Bild aus unserer Session bearbeiten und für die Aufnahmen aus der Strecke, die ich euch hier heute zeigen möchte, hab ich wohl keine 10 Minuten gebraucht. Manchmal läuft es einfach …
03 04 05 09 10 11 12 13 14 15 16

SHACE
1 Comment
  • Liebe Shace, die Fotos sind absolut fantastisch, was für ein Kerl – richtig schön rough & edgy – sowas mag ich total und die schwarz/weiss Aufnahmen sind perfekt für ihn! Würde gern mal sehen, wie er nun ohne Bart ausschaut 😉

    13. Juli 2015 at 10:20

Leave a Comment